Kreiszeitung vom 28.02.2020

Neue Farbenpracht am Heiligenberg

Auch in diesem Jahr hat sich die Blühinitiative wieder viel vorgenommen. Die Familie Brüning vom Forsthaus Heiligenberg stellt der Blühinitiative eine große Fläche für die Anlage einer dauerhaften Blühwiese zur Verfügung. Die Bedingungen dafür sind an diesem Standort ideal. Über Jahre wurde die Fläche nicht gedüngt und sie enthält sowohl trockene als auch feuchte Bereiche. Viele verschiedene Wildblumenarten werden sich dort wohlfühlen. Als Lebensraum für zahlreiche Insektenarten ist die Umgebung hervorragend geeignet; denn sie finden dort stets genügend Feuchtigkeit, Nistmaterialien und -plätze.

Bereits 2019 begann das Projekt mit der Bestimmung des Pflanzenbestandes. Von einzelnen Arten wurde Saatgut gesammelt und eingelagert. Anschließend führte man Bodenuntersuchungen durch und ermittelte die Bodenfeuchte. Die gesamte Fläche wurde schließlich in drei Teilflächen unterteilt. Mit Hilfe von Wildbienenexperten stellte man Pflanzenbestände so zusammen, dass möglichst unterschiedliche Wildbienenarten ein ansprechendes Nahrungsangebot vorfinden.

Besucher des Heiligenberges können die Entwicklung der Blühflächen vor Ort verfolgen, die einzelnen Maßnahmen werden auf einer Schautafel dargestellt. Am 17. Juni findet darüber hinaus im Rahmen des ‚Kulinarischen Kalenders‘ des Forsthauses Heiligenberg eine öffentliche Führung statt.

Das Projekt des Blühgartens ‚Am Spritzenhaus‘ in Asendorf wird weiterverfolgt. Im Winter legte man dafür die ersten Neuanpflanzungen auf den Beeten an. In diesen warmen Februartagen lassen sich schon erste Pflanzenentwicklungen beobachten. Die Blühinitiative Asendorf freut sich auf zahlreiche Besucher in dieser Blühsaison. Natürlich präsentiert sich die Initiative auch wieder auf dem Erdbeermarkt in Asendorf und auf dem Rosenfest auf dem Heiligenberg.

Aufbauend auf ihren Erfahrungen der letzten Jahre wurde eine neue mehrjährige Blühmischung zusammengestellt. Wie im Vorjahr wird diese kostenlos an Interessierte abgegeben, jedenfalls solange der Vorrat reicht. Im letzten Jahr verschenkten die Blühfreunde ca. 2.000 Samentütchen während der Saison. In diesem Jahr erfolgt die Saatgutabgabe und die dazu gehörige Beratung schon vor der neuen Aussaat. Diese sollte nach Ostern in ein feinkrümeliges Saatbett erfolgen. Wichtig ist, dass die Saat nur sehr flach eingebracht wird und dass der Boden in den ersten 14 Tagen leicht feucht gehalten wird.

Kreiszeitung vom 13.03.2019

Blumen gegen das Insektensterben

Presseinformation Mai 2019

Durch gezielte Aktionen erhält oder schafft die Blühinitiative Lebensräume für Insekten. Dazu baut sie Blühpflanzen an und verbessert die Lebensbedingungen der Insekten.

Die Blühinitiative unterstützt Maßnahmen zum Insektenschutz durch Beratung und Abgabe von Saatgut. Ziel ist es, Menschen aus Stadt und Land im Interesse der Insekten miteinander ins Gespräch zu bringen. Durch Aktionen wie dem Blühfeld 2019 in Asendorf, der Saatgutausgabe und einem Informationsstand auf dem Rosenfest des Forsthauses Heiligenberg sollen möglichst viele Menschen für Blühpflanzen begeistert werden.

Das Blühfeld 2019 in Asendorf erinnert in seinem formalen Aufbau bewusst an barocke Gärten. Es zeigt neben gängigen Blühmischungen, einzelne Arten und Zweiermischungen. So wird die Attraktivität der unterschiedlichen Pflanzenarten für die Insekten demonstriert und gleichzeitig ein attraktives Gesamtbild für das menschliche Auge geschaffen.

Erreicht werden soll eine lange Blühphase der Mischungen, um den Insekten bis in den Herbst ausreichend Pollen und Nektar als Nahrungsgrundlage zur Verfügung zu stellen. Die Aktionen werden durch wissenschaftliche Auswertungen zum Blühzeitraum und zur Insektenattraktivität begleitet.

Besucher des Blühfeldes 2019 in Asendorf (Am Spritzenhaus) sind herzlich willkommen. Sie wandeln auf Pfaden und informieren sich auf 50 Schildern über die einzelnen Mischungen und Arten. Im Juli werden zusätzlich Führungen zu den Pflanzen und den Insekten angeboten (siehe www.bluehfeld.de).

Weser-Kurier vom 28.07.2020

Was blüht uns da?